Blockwandholz

Das Blockwandholz hat eine hohe Qualität und feine Jahresringe, maßgebend dafür ist das langsame Wachstum. Nur im Winter geschlägertes Fichten- bzw. Kiefernholz wird zu Blockwandholz verarbeitet.

 

In der Firma Säge Hirt GmbH wird das sortierte Rundholz zu rohen Blockbohlen geschnitten, mit dem speziellen Kernschnitt versehen und dann getrocknet.

 

Der spezielle Kernschnitt sorgt bereits in diesem Stadium dafür, dass bei der Austrocknung eine Sollbruchstelle entsteht und am späteren Blockhaus die Rissbildung an den Sichtflächen minimiert wird.