Energieholz /-hackgut

Als Energieholz bezeichnet man das Holz, das für die Energiegewinnung durch Verbrennung genutzt werden soll.

 

Energieholz wird von der Säge Hirt mit dem normalen Rundholz mitgekauft und vorort zu Waldhackgut verarbeitet. Das Kieferholz ist hierbei eine beliebte Holzart. Die in Be- und Verarbeitung anfallenden Sägespäne werden in der Holzwerkstoffindustrie weiter verarbeitet oder, zu Briketts oder Pellets gepresst, als Energieträger vermarktet.